↑ Zurück zu Sportarten

Schiedsrichter

Abzeichen SR-HFVWenn man Interesse am Fußball hat, nicht selber spielt, aber dennoch selbst auf dem Platz stehen und dabei sein möchte – ist das möglich wenn man sich für das Amt des Schiedsrichters bei seiner Schiedsrichter – Abteilung bewirbt. Es ist natürlich auch neben dem aktiven Fußball möglich, wenn das Interesse geweckt wurde weil man sich über eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters gerade geärgert hat und es besser machen möchte.

Wer möchte es dann nicht mal Wolfgang Stark, dem ehemaligen mehrfachen Weltschiedsrichter Dr. Markus Merk oder einem anderen großen Schiedsrichter im DFB nachmachen.

Es ist zwar ein langer und beschwerlicher Weg bis zum FIFA – Schiedsrichter, aber wenn man jung anfängt und Interesse hat, ist alles machbar. Hierfür wird Leistung und Einsatzbereitschaft gefordert. Auch ein Wolfgang Stark, der bei der Fußball – Weltmeisterschaft 2010 in Süd Afrika Spiele gepfiffen und geleitet hat, der dann auch als Schiedsrichter des Jahres 2009 / 2010 ausgezeichnet wurde, muss heute noch schriftliche und sportliche Leistungsprüfungen ablegen. Aber auch er ist mal ganz klein angefangen.

schupfner_SR 7.HSV Sponsoren-Cup

Wie werde ich Schiedsrichter?

Schiedsrichter im Fußball – ein Hobby, das nichts kostet, aber eine Menge bringt. Die Bezirks-Schiedsrichter-Ausschüsse (BSA) des HFV bieten regelmäßig Anwärterlehrgänge (meistens in der fußballfreien Zeit / Winterpause im Januar und Februar) für Frauen und Männer, sowie für Mädchen und Jungen ab 14 Jahren an, für die neben dem Interesse am Fußballsport die Mitgliedschaft in einem Verein notwendig ist.
Der Lehrgang dauert ein Wochenende (Freitagnachmittag – Sonntagmittag) und vermittelt mit Hilfe moderner Lehrmethoden und Präsentationstechniken alles, was man wissen muss, um ein Fußballspiel leiten zu können.
Den Abschluss bildet eine schriftliche Prüfung. Ist diese bestanden, warten schon die ersten Spielaufträge.
Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen die 17 Fußballregeln, die von der Zahl der Spieler über Freistöße, Elfmeter, Rote und Gelbe Karten bis zum Abseits die Grundlagen des Spiels darstellen.
Das alles bedeutet keineswegs nur graue Theorie: Praktische Beispiele und Übungen, sowie Regelfragen, die von konkreten und alltäglichen Situationen ausgehen, bereiten die Lehrgangsteilnehmer darauf vor, ihre Kenntnisse problemlos auf dem Sportplatz anzuwenden.
Und damit dort wirklich nichts schiefgeht, werden unsere neuen Schiedsrichter/innen bei ihren ersten Einsätzen von erfahrenen Kollegen begleitet. Diese sogenannten Paten unterstützen die Neulinge bei der Vorbereitung, helfen mit Tipps und Tricks und kommen in der Halbzeit und nach dem Spielschluss zur »Manöverkritik« in die Kabine.

DFB-SR-Pfeife 2

Die Schiedsrichter–Abteilung sucht immer Nachwuchs–Schiedsrichter

Also, warum meldest Du dich nicht einfach bei uns oder komm doch einfach mal an einem Montagabend im Vereinshaus vorbei. Unser Treffpunkt ist montags von ca. 19.00 – ca. 20.30 Uhr im Vereinshaus des VfL Lohbrügge, Binnenfeldredder 9, 21031 Hamburg Hier wird immer einer von uns da sein. Ihr könnt dann hier eure aufgekommenen Fragen klären und es werden euch auch Informationen aus den BSA-Sitzungen wie Regeländerungen usw. gegeben.

 

DSCI0006b Herbert Domke

Kontakt

Schiedsrichter – Obmann:
Herbert Domke, genannt Charly
Telefon: 04152/728 82
Mobil: 0170/5251629
Mail: hus.domke@t-online.de

 

 

DSCI0004a Nino Rüdian

 

Stellvertretender Schiedsrichter – Obmann:
Nino Rüdian
Telefon: 040/41181831
Mobil: 0176/31064413
Mail: nino.ruedian@gmail.com

 

 

 

 

Jugend – Schiedsrichter – Obmann:dscn3770b

Jarno Wienefeld

Telefon: 040 / 738 11 18
Mobil: 0176 / 802 98 30
Mail: jarnowienefeld@hotmail.com

Hit Counter provided by technology news